Menü
home
about
projects
tutorials
contact
 
6. Erstellung eines einfachen Menüs
Das bisher gelernte Wissen hilft Ihnen bei der Erstellung von einfach Intros, Bannern usw. Doch es gibt auch Seite die Flash-Menüs verwenden. Wie Sie einfache Menüs erstellen lernen Sie hier. Außerdem sollten Sie sich auch die Erweiterung anschauen, da Sie animierte Schaltflächen sehr oft benötigen.
Ziel dieser Lektion: Erstellungen eines einfach Menüs
Ein einfaches Menü
Einführung:

Bevor Sie anfangen sollten Sie erst einmal das Prinzip eines Menüs in Flash verstehen. Jedes Menü besteht aus verschiedenen Menüpunkten. Diese Menüpunkte sind alles einzelne "Schaltfläche"-Symbole. Diesen "Schaltflächen" müssen Sie dann bestimmte Aktionen zuweisen, damit z.B. html-Seiten geöffnet werden können. Doch nun zur praktischen Umsetzung!

Schritt 1:

Als erstes müssen Sie die Buttons erstellen, dies zeige ich Ihnen anhand eines Beispiel-Buttons, für alle weiteren Schaltflächen verfahren Sie genauso.

Erstellen Sie ein neues Symbol, indem Sie auf "Einfügen" "Neues Symbol" klicken. Geben Sie den gewünschten Namen für Ihre Schaltfläche ein. Es ist sinnvoll für sich sprechende Namen zu wählen (in diesem Beispiel: "home-button"), damit Sie später die verschiedenen Buttons auch wieder schnell finden. Bei Verhalten wählen Sie, nicht wie bisher "Grafik", sondern Schaltfläche aus (siehe Bild).

Bestätigen Sie die Eingabe mit "OK". Nun öffnet sich dieses Fenster:

Wenn sie dieses Fenster mit der normalen Bühne vergleichen fallen Ihnen bestimmt sofort einige Besonderheiten auf. Die ganze Bühne ist nun in der Farbe des Hintergrunds (hier: weiss), weil Sie sich im Symbolbearbeitungs- und Erstellungsmodus befinden. Die Besonderheit bei Buttons ist, das es in der Zeitleiste vier besondere Bilder gibt: "Auf", "Darüber", "Drücken" und "Aktiv". Diese vier Frames zeigen das Verhaltens einer Schaltfläche bei bestimmten Aktionen an. "Auf" ist das standardmäßige Aussehens des Buttons, wenn er sich in einem Flash-Film befindet und der User nichts macht. "Darüber" beschreibt das Aussehen, wenn der Besucher mit der Maus über die Schaltfläche fährt. Sollte er auch noch auf den Button klicken, kommt das Aussehen des Bilds "Drücken" zum Vorschein. Das Bild "Aktiv" markiert den Bereich, in dem der Button für die Maus "aktiv" sein soll, dies lässt sich nur schlecht erklären deshalb folgendendes Beispiel mit dem Buchstabe "o":

Beispiel:
Beschreibung: Bewegen Sie die Maus über den Film links. Was fällt Ihnen dabei auf? Das "O" auf der rechten Seite ändert seine Farbe nur, wenn man es direkt mit der Maus überfährt. Das rechte "O" ändert seine Farbe schon, wenn man mit der Maus in die Nähe des Buchstabens kommt. Wenn Sie auf "Aktiv ein/ausblenden" klicken wird die Fläche eingezeichnet, auf der die Buttons reagieren. Links nur das "O", rechts ein blaues Quadrat um das "O" herum.

Was bedeutet dieses Ergebnis nun? Sie sollten bei Buttons immer genau den Bereich festlegen, in dem Sie reagieren sollen. Gerade bei Schaltflächen die aus kleinem Text bestehen ist es sonst sehr schwierig, die Buchstaben genau zu treffen und somit den Button zu aktivieren.

Alles was Sie in dem Bild "Aktiv" erstellen bleibt für den Besucher unsichtbar, deshalb ist es egal welche Farbe, Linenart etc. die erstellten Objekte haben. Einzig die Form ist entscheidend.

Zuweisen von Aktionen

Nun, die Schaltflächen die Sie bis jetzt erstellt haben mögen ja ganz nett aussehen, doch wenn man auf Sie klickt passiert nichts. Sie müssen den Schaltflächen erst Aktionen zuweisen. In diesem Anfängerkurs lernen Sie zunächst einmal zwei verschiedene, elementare Anweisungen für Buttons, den "GoTo"-Befehl und die Anweisung "GetURL". Welchen der beiden Befehle Sie benötigen hängt davon ab, ob Sie eine reine Flash-Seite haben, in der zu einer best. Stelle gesprungen werden soll, oder ob Sie nur ein Flash-Menü haben, das eine HTML-Seite in einem bestimmten Frame öffnen soll.

Alles in Flash:

Wenn Sie z.B. eine Schaltfläche im ersten Schlüsselbild eines Films haben, und bei einem Klick auf den Button soll der Film zu Bild x springen verfahren Sie wie folgt:

1. Markieren Sie den Button und öffnen Sie per Rechtsklick das "Aktionen"-Fenster (Strg-Alt-A)

2. Klicken Sie auf das Plus, "Basisaktionen", "Go To":

3. Sobald Sie auf GoTo geklickt haben erscheint folgender Text im rechten Fenster:
on (release) {
gotoAndPlay (1);
}

Wenn Sie nun auf den Button klicken würden, würde der Flash-Film zu Bild 1 springen und ab diesem Bild sich abspielen. Um zu Bild x zu springen ändern Sie einfach den Eintrag "1" bei "Bild" in x um.

Flash-Menü/HTML-Seite:

Wenn Sie aus einem Flash-Film heraus auf eine HTML-, oder sonstige Datei linken wollen verfahren Sie im Prinzip genauso. Rufen Sie das Aktionen-Menü für Ihre Schaltfläche auf. Nur die Aktion ist eine andere, anstatt Go To wählen Sie GetURL aus.

URL Hier geben Sie die zu öffnende Url an. Achten Sie darauf Links zu anderen Seiten immer mit http:// zu beginnen!
Fenster Ähnlich wie "target" bei HTML können Sie mit "Fenster" den Zielframe bestimmen.
Variablen Diese Option soll Sie zunächst nicht weiter kümmern, in der Regel sollten Sie "nicht versenden" wählen. Nur bei der Arbeit mit PHP/CGI-Scripten ist das versenden von Variablen von Bedeutung.

 

Download der fla-Datei
Sie können sich zu diesem Tutorial die fla mit den Schaltflächen mit, bzw. ohne aktiven Bereich herunterladen. Schauen Sie sich auch die Anweisung der unteren Schaltfläche zum ein- und ausblenden an, sie enthält eine einfache GoTo-Anweisung als Beispiel. Download ...
zurück - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - weiter
 

 

PAGERANK-SERVICE last update: 30-07-02, Impressum